Septembermorgen

by Andrea Klasen

Liebe Rosinensucher und Perlenfinder,

der Abschied vom Sommer fällt immer schwer. Wie gut, dass es den Herbst gibt, als Brücke in die ganz dunkle Jahreszeit. Nach einer sternenklaren Nacht habe ich mich heute morgen um kurz vor sieben auf mein Fahrrad geschwungen und bin zu meiner Stute Lady gefahren. Durch magische Nebel- und Lichtstimmungen hindurch, und vorbei an den weiten Koppeln der Jungpferde, die ich schon den ganzen Sommer beobachtet habe. Als ich die Tiere heute in diesem verzauberten Licht am Ufer der Ruhr sah, flogen mir diese Worte zu:

SONY DSC

SONY DSC

Wir träumen unter Bäumen.

Nachts, wenn alles schläft,

erschaffen wir unsere Welt.

Am Morgen dann, tragen die Nebelschleier unsere Geheimnisse davon.